VAKJP-Saar

Vereinigung Analytischer Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten Saar

Informationen für Jugendliche und junge Erwachsene

Behandlung von Jugendlichen (Pubertät und Adoleszenz) und jungen Erwachsenen (bis 21Jahre)

Analytische Kinder- und Jugendlichentherapeuten sehen Jugendliche und junge Erwachsene in ihrer personale Einzigartigkeit und berücksichtigen bei der Behandlung die Besonderheiten dieser Lebensphase, in der sich ein tief greifender körperlicher, psychischer und psychosozialer Wandel vollzieht. Jugendliche sind mit Ihrer Ich-Entwicklung, der Identitätsfindung und der Auseinandersetzung mit wichtigen Bezugspersonen und Autoritäten der Kindheit beschäftigt. Die andrängende Autonomieentwicklung bleibt in den Beziehung zu Eltern und Bezugspersonen nicht ohne Veränderungen und Konflikte. Jugendkrisen in unterschiedlichen Ausformungen und manchmal mit belastenden Symptomen sind nicht selten die Folge.

In dieser Entwicklungsphase, die bis ins junge Erwachsenenalter andauern kann, werden innere Konflikte aber eher verdrängt oder nach außen in manchmal schwierigen Auseinandersetzungen mit dem Umfeld agiert. Die psychotherapeutische Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen stellt deshalb das reflektierende Gespräch nicht ausschließlich im Vordergrund. Zunächst ist vielmehr die Erarbeitung und Aufrechterhaltung einer vertrauensvollen Beziehung die Grundlage, auf der eine Auseinandersetzung mit der sozialen Wirklichkeit und der spezifischen Erfahrungswelt der Jugendlichen stattfinden kann. 

In der konkreten Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen wollen wir gemeinsam erarbeiten und verstehen

  • wie die Jugendlichen und jungen Erwachsenen vor ihrem persönlichen Hintergrund ihr konkretes Leben entwerfen und in welchen sozialen Verhältnissen und Beziehungen sie leben (Familie, Schule, Beruf, Freundeskreis)
  • welche Verletzlichkeiten, aber auch welche Ressourcen sie mitbringen, wie diese entstanden sind und wie sie sich auf die Beziehung zu Umwelt und Gesellschaft auswirken
  • welche inneren Spuren die äußeren Belastungen hinterlassen habenwie sie ihre Identität und auch ihre Krisen selbst erleben und was es für sie bedeutet, wenn sie sich auf unsere Hilfe einlassen
  • Therapien mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen können als kurzfristige Beratung und Krisenintervention, im Rahmen einer Kurzzeittherapie  mit 25 Behandlungsstunden oder als Langzeittherapie mit 90 Behandlungsstunden durchgeführt werden.
Gegenüber