Ausbildung

Die Ausbildung zum/zur analytischen Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeut*in wird an 26 nach §6 PsychThG staatlich anerkannten Ausbildungsstätten in 18 deutschen Städten angeboten, darunter auch Saarbrücken. Das Saarländische Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie e.V. (SIPP in der Bleichstraße 14), bietet sowohl eine integrierte Ausbildung in beiden Verfahren an – psychoanalytische und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie für Kinder und Jugendliche – als auch einzeln die Ausbildung in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie. Aufgenommen werden können Psycholog*innen mit einem Diplom- oder Master-Abschluss, der den Bereich Klinische Psychologie einschließt, sowie Pädagog*innen, Sozialpädagog*innen und Sozialarbeiter*innen mit einem Diplom- oder Master-Abschluss an einer staatlich anerkannten Fachhochschule.

Die Ausbildung ist berufsbegleitend und dauert mindestens 5 Jahre. Sie beinhaltet die „Praktische Tätigkeit“ (in Einrichtungen der kinder- und jugendpsychiatrischen, psychotherapeutischen und psychosomatischen Versorgung), die „Theoretische Ausbildung“ in den Ausbildungsinstituten, die „Praktische Ausbildung“ (Durchführen eigener Behandlungen unter Supervision) sowie die „Selbsterfahrung“ (Lehranalyse). Einzelheiten s. Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (PsychTh-APrV).

Die Ausbildung schließt mit der staatlichen Prüfung ab, die zur Approbation als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*in führt und zur Ausübung der heilkundlichen Psychotherapie im Sinne des §1 Abs. 3 Satz 1 des PsychThG berechtigt. Damit sind die Voraussetzungen gegeben, um an der kassenärztlichen Versorgung teilzunehmen.    

Neben den gesetzlichen Bestimmungen haben die Ausbildungsinstitute je nach Tradition und methodischer Ausrichtung teilweise auch eigene Ausbildungsbestandteile, die zusätzlich zur Approbation zu einem Institutsabschluss führen und damit die Mitgliedschaft in den Instituten und im Berufsverband der VAKJP ermöglichen.

Die Ausbildung am SIPP vermittelt die Fachkunden in psychoanalytischer und in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie. Weitere Informationen zur Ausbildung am SIPP finden Sie unter www.sipp.de